Du bist einfach Wahnsinn

  Maxi-CD 02/2004 CD - 2005 CD - 2009  
Du bist einfach Wahnsinn
Text: Ingrid Peters
Musik: Willy Klüter
Verlag: Palm songs
 


Blondes Haar und blaue Augen - (ein) Mann wie aus dem Bilderbuch
Hab ich so was nicht seit Jahren - auf der ganzen Welt gesucht
Lange Beine und ein Körper - da wird selbst Adonis blass
Das zu sehen, das zu spüren, - ist bestimmt ein großer Spaß

Ach Du bist einfach Wahnsinn - Du bist grandios
Bist phänomenal, - Dich lass ich nie mehr los
Ach Du bist einfach Spitze, - bist überirdisch schön
Und wenn ich eine Chance hab, - lass ich Dich nicht mehr gehn


Hände wie ein Schaufelbagger, - Schultern wie ein Kleiderschrank
Und im Kopf ne Menge Grütze - da sagt man doch: „ Gott sei Dank“
Das so etwas nicht vergeben - ist, kommt mir fast spanisch vor
Mit verklärten Augen schau ich - ganz verzückt zu Dir empor

Ach Du bist einfach Wahnsinn - Du bist grandios
Bist phänomenal, - Dich lass ich nie mehr los
Ach Du bist einfach Spitze, - bist überirdisch schön
Und wenn ich eine Chance hab, - lass ich Dich nicht mehr gehn

dann seh ich Dich, wie Du mich anlachst - mit Deinen Zähnen aus Perlmutt
und ich würd’ mich gerne trauen – doch mir fehlt nur noch ein bischen Mut
Deine Haut aus Samt und Seide - ist schon fast verlockend nah
Doch dann klingelt schrill der Wecker - alles nur Utopia

Ach Du bist einfach Wahnsinn - Du bist grandios
Bist phänomenal, - Dich lass ich nie mehr los
Ach Du bist einfach Spitze, - bist überirdisch schön
Und wenn ich eine Chance hab, - lass ich Dich nicht mehr gehn

zum Seitenanfang