Sag es nicht

  CD - 2002    
Sag es nicht
Musik: Klüter, Willy
Text: Peters, Ingrid
   


Wie kann das sein, das Du mich nicht mehr magst
Und nur noch all die bösen Dinge sagst
Hast Du vergessen, wie es war
Am Anfang warst Du immer für mich da.

Wie kann das sein, dass Du es nicht mehr weißt
Nur noch der Zorn in Dir Dich so zerreißt
So lange ist es doch nicht her
Daß Du geflüstert hast „Ich lieb dich sehr“

Sag es nicht, dass es Dir gut geht
Sag es nicht, dass Du sie liebst
Sag es nicht, das Du jetzt bei ihr bleibst
Und uns wie dunkle Schatten vertreibst.
Sag es nicht

Wie kann das sein dass Du mich von Dir stößt
So hart so schnell Dich von mir löst
Weißt Du nicht mehr, was uns zwei verband
Noch immer ist mein Herz in Deiner Hand

Sag es nicht, dass es Dir gut geht
Sag es nicht, dass Du sie liebst
Sag es nicht, das Du jetzt bei ihr bleibst
Und uns wie dunkle Schatten vertreibst.
Sag es nicht

Wie kann das sein, dass Du nicht wissen willst
Was ich noch immer für Dich fühl‘
Dass da noch immer diese Hoffnung ist
Die Hoffnung dass Du uns nicht ganz vergißt

Sag es nicht, dass es Dir gut geht
Sag es nicht, dass Du sie liebst
Sag es nicht, das Du jetzt bei ihr bleibst
Und uns wie dunkle Schatten vertreibst.

Sag es nicht, dass es Dir gut geht
Sag es nicht, dass Du sie liebst
Sag es nicht, das Du jetzt bei ihr bleibst
Und uns wie dunkle Schatten vertreibst.
Sag es nicht


zum Seitenanfang